Menu

Um Ihnen die Aufbereitung der Druckvorlagen für die Plastikkarten etwas zu erleichtern, haben wir die wichtigsten Punkte in den nachfolgenden Kapiteln kurz für Sie zusammengestellt:

Plastikkarten

  • Standardkarten
  • Barcodekarten
  • Transparente
  • RFID Karten
  • Magnetkarten
  • Chipkarten
  • Keycard/Minikarten
  • Sonderformate
  • XXL Karten
  • Personalisierungen und Effekte

  • Variable Daten (Fotos, Vor und Nachnamen, Nummern)
  • Hochprägung (Embossing)
  • QR-Code
  • Spotlackierung
  • Hotstamp
  • Unterschriftsfeld und Rubbelfeld
  • Lochungen
  • Vorlagen
  • Alternativ können Sie sich unsere kurze Checkliste herunterladen (PDF - 8 MB).


    Standardkarten

    Ihre Grafik sollte wie nachfolgend beschrieben aufbereitet sein.

    Um den Druck der Karte bestens vorbereiten zu können, ist die Grafik in Form von einer PDF-Datei das Optimum. Andernfalls können auch die Dateitypen JPG, TIFF, EPS, Illustrator oder Photoshop angenommen werden. Die optimale Bildauflösung liegt bei 300 dpi (dots per inch= Maßeinheit für die Auflösung im Druck). Eine höhere Auflösung trägt nicht zur Verbesserung des Drucks bei, sondern vergrößert die Datei.

    PVC-Karten (ISO 7810) haben eine Standardgröße von 85,5 x 54 mm mit abgerundeten Ecken (Radius 3 mm).Auf der Website von MYPLASTIKKARTEN ist es möglich, eine Vorlage herunterzuladen, mit der die idealen Grafiken für den Druck erstellt werden kann.Das Vektorformat (.pdf,.eps und.ai mit in Pfade umgewandelten Texten) eignet sich hervorragend für den hochwertigen Druck und dient auch dazu, die verschiedenen verwendeten Farben und bei Bedarf auch beliebige Pantonefarben genauer anzugeben.

    Die Grafiken haben eine Vorderseite und eine Rückseite, die auf verschiedene Weise kombiniert werden können. Bedienen Sie sich mit den Buchstaben A, B, C, D, um die richtige Übereinstimmung zu finden.

     

    vorder und ruckseite der Karte

     

    Grafik

     

    Cyan Linie: Grafiken können bis zu dieser Linie erweitertwerden.
    Magenta Linie: Dies ist die Schnittlinie und definiert die Größe der Plastikkarte
    Gelbe Linie: Sie stellt den Sicherheitsabstand dar. Alle wichtigen Elemente müssen in diesem Bereich bleiben. Trotz der Präzision kann der Schnitt leichten Schwankungen unterliegen.

    WARNUNG: Entfernen Sie alle Linien, wenn Sie das Layout der Grafiken fertig gestellt haben.


    Wichtige Daten
    , wie das Logo, die Beschriftung oder variable Daten sollten einen Sicherheitsabstand von 5 mm zum äußeren Rand haben und sich innerhalb der Maße der fertigen Plastikkarte befinden. 
    Schrift: Damit alle Schriften auf der gedruckten Karten gut lesbar sind, empfehlen wir eine Mindestgröße von 6pt einzuhalten.
    Wandeln Sie nicht gängige Schriftarten immer in Pfade/Kurven ab.
    Farbe Schwarz: Legen Sie die Farbe Schwarz sowohl für den Digital- als auch für den Offsetdruck wie folgt an 20C 20M 20Y 100K.
    Sonderfarben: Bitte wandeln Sie HKS-Farben und RAL-Farben für den Plastikkartendruck in Pantone-Farben oder CMYK um. Sollte Ihre Grafik Pantone-Farben haben, so setzen Sie sich bitte vorab mit uns bezüglich der Umsetzung in Verbindung.


    Barcodekarten

    a) Grafik:
    Legen Sie in Ihrer Grafik ein weißes Feld an. Um die gute Lesbarkeit des Barcodes zu gewährleisten, empfiehlt es sich, den Hintergrund des Barcodes in der Grafik immer in Weiß anzulegen.  Der Barcode kann auf der Karte an beliebiger Stelle und in der von Ihnen benötigen Größe auf der Karte platziert werden.

    b) Excel-Datei:
    Für die Erstellung von Karten mit variablen Daten (z.B. Barcode, Namenskarten, etc.) ist es notwendig, drei Arten von Dateienbereitzustellen:
    1 - Excel-Datei mit einer Spalte für jedes gewünschte Variablenfeld und dessen Überschrift. Geben Sie nur die Daten ein, die auf der Karte gedruckt werden sollen;
    2 - Vierfarbige Datei zum Drucken im Format 89x60 mm;
    3 - Datei mit Beispielbild zur Positionierung der Variablenfeldern. Für Anpassungen mit Barcodes wird empfohlen, ein weißes Kästchen in die Grafiken einzufügen, um den Code korrekt zu lesen. Der Barcodetyp muss in der Spaltenüberschrift angegeben werden.

    Nachfolgend sehen Sie ein Beispiel für eine EAN13-Barcodekarte und einen QR-Code



    Unser Tipp: Lassen Sie unter dem Barcode eine Nummer andrucken, an Hand derer Sie die gedruckte Karte sofort identifizieren können.



    Transparente

    Für die Herstellung von transparenten Karten mit undurchsichtigen weißen Teilen (d.h. Bereichen, in denen die Karte nicht transparent sein darf) ist es notwendig, eine Ebene mit den Grafiken und, um das Weiß anzuzeigen, eine zusätzliche Ebene mit einer Sonderfarbe namens "white" (C0; M100; Y0; K0) im Überdruck zu erstellen.

    transparente

     

    RFID Karten

    Es gibt verschiedene Arten von RFID-Antennen (kontaktlos) und die am häufigsten verwendeten sind:
    - F08 (kompatibel) mit UID Lesung (Hex oder DEC)
    - 125 Khz Read Only (Lesemodus) mit UID Lesung und als Nummer auf jeder Karte bedruckt(es ist nicht möglich, Daten in diese Art von RFID einzugeben)
    - T5577 Read&Write
    - NTAG 213
    - Mifare 1 K NXP S50 NUID (4byte) und UID (7byte)
    - Mifare Ultralight NXP ev1
    - Icode SLI-S und SU

     

    In diese Art von Chip ist es möglich, verschiedene Arten von Daten einzufügen, die dann von einem speziellen Leser gelesen werden können.

     

    Es ist auch möglich, die Kodierung mit der Heißfolienprägung zu kombinieren, wobei jedoch zu berücksichtigen ist, dass die Heißfolienprägung in Höhe des internen Chips möglicherweise nicht gut auf der Karte haftet und ihr Aussehen beeinträchtigt.Aus diesem Grund wird sie nicht empfohlen.

     

    Die Vorschau der Druckdatei zeigt immer die Position des internen Chips an, so dass diese Position gemäß den Grafiken bestimmt werden kann. Sie wird jedoch nicht gedruckt.

     

     

     

     


    Magnetkarten (Magnetstreifen)

    Magnetstreifen

     

     

    Für die Erstellung von Karten mit Magnetstreifen ist es notwendig, zwei Arten von Dateien bereitzustellen:
    1- Vierfarbige Datei zum Drucken im Format 89x60 mm.
    2- Beispieldatei mit der Positionierung des Streifens.

     

    Wenn Sie Karten mit einem Magnetstreifen herstellen möchten, beachten Sie die folgenden Punkte:
    - Die Standardhöhe des Streifens beträgt 12,6 mm;
    - Der Streifen wird 4 mm von der Ober- oder Unterkante der Karte entfernt positioniert;
    - Die Streifentypen sind: Lo.Co.300 Oe, Hi.Co.2750 Oe und Hi.Co.4000 Oe;
    - Der Hi.Co. 2750 Oe Streifen ist in verschiedenen Farben erhältlich (schwarz, silber, gold, blau und rot).

     

    Chipkarten (Kontaktchip)

    Eine der vielen Technologien, die auf PVC-Karten anwendbar sind, ist der Kontaktchip. Es gibt verschiedene Arten von Kontaktchips, aber die beiden am häufigsten verwendeten sind 4442 und 4428.
    Der 4442-Chip hat eine Größe von 8,3 x 10,8 mm.
    Der 4428-Chip hat eine Größe von 11.9 x 12.8 mm.

     

    Bei der Erstellung von Grafiken ist es wichtig, den Chip zu berücksichtigen und keine wichtigen Elemente in den angrenzenden Bereich einzufügen. Wie alle anderen Kartentypen verfügt auch dieser Typ über einen Sicherheitsbereich (blaue Linie), in den Sie die Grafiken einfügen können, ohne dass die Gefahrbesteht, dass sie geschnitten oder vom Chip bedeckt werden.

     


    Keycard/Minikarten

    Eine der am häufigsten verwendeten Karten zur Kundenbindung ist die TRICARD:
    - Es handelt sich um eine Karte im Standard-Format 85,5x54mm, die in 3 trennbaren und unabhängigen Minikarten im Format 54x28,5mm vorgeschnitten ist.
    - Das Loch in der Ecke auf jeder der drei Minikarten hat einen Durchmesser von 5mm.
    - Auf die drei Minikarten können die gleichen variablen Daten angewendet werden wie auf die Standardkarten (Barcodes, Namen, Zahlen...).

     

    Sie können dieselben variablen Daten auf alle drei Abschnitte oder unterschiedliche variable Daten auf jeden einzelnen anwenden (so drei Daten auf jeder TRICARD).

     

    Um sie herzustellen, müssen Sie drei Dateien liefern:
    1 - Datei zum Drucken;
    2 - Excel-Datei für beliebige variable Daten;
    2a - Wenn Sie für jede Minikarte unterschiedliche variable Daten wünschen, ist es wichtig, die Daten in drei Spalten aufzuteilen;
    3 - Simulationsdatei der Unterteilung der TRICARD und der Position beliebiger variabler Daten.

     

    Cyan Linie: Grafiken können bis zu dieser Linie erweitert werden.
    Magenta Linie: Dies ist die Schnittlinie und definiert die Größe der Plastikkarte.
    Gelbe Linie: Sie stellt den Sicherheitsabstand dar. Alle wichtigen Elemente müssen in diesem Bereich bleiben.







    XXL Karten

    Auf der Website MyPlastikkarten.de sind auch XXL Karten erhältlich.

     

    Es handelt sich um PVC-Karten mit einer Größe von 87,7x140 mm, auf die Rund- oder Langlöcher für die Verwendung von Schlüsselbänder mit Karabinern (Lanyards) angebracht werden können, um sie bei Veranstaltungen, Konzerten oder Meetings tragen zu können.

     

    Das Vektorformat (.pdf,.eps und.ai mit in Pfade umgewandelten Texten) eignet sich hervorragend für den hochwertigen Druck und dient auch dazu, die verschiedenen verwendeten Farben und bei Bedarf auch beliebige Pantonefarben genauer anzugeben

     

    Wie bei PVC-Karten haben XXL Karten Standardabmessungen, die es zu beachten gilt, um ein Qualitätsprodukt herzustellen.
    -Es ist möglich, genau wie bei PVC-Karten, variable Daten jeglicher Art einzugeben.
    -Für dieses Format ist auch die Version mit RFID-Technologie (kontaktlos) erhältlich.

     

     

    Cyan Linie: Grafiken können bis zu dieser Linie erweitert werden.
    Magenta Linie: Dies ist die Schnittlinie und definiert die Größe der Plastikkarte.
    Gelbe Linie: Sie stellt den Sicherheitsabstand dar. Alle wichtigen Elemente muessen in diesem Bereich bleiben.Trotz der Präzision kann der Schnitt leichten Schwankungen unterliegen.

    Sonderformate

    PVC-Karten (ISO 7810) haben eine Standardgröße von 85,5 x 54 mm mit abgerundeten Ecken (Radius 3 mm). Lesen Sie den Abschnitt Standardkarten.

    Hier ist es möglich, eine Vorlage herunterzuladen, mit der die idealen Grafiken für den Druck erstellt werden kann.

    Das Vektorformat (.pdf,.eps und.ai mit in Pfade umgewandelten Texten) eignet sich hervorragend für den hochwertigen Druck und dient auch dazu, die verschiedenen verwendeten Farben und bei Bedarf auch beliebige Pantonefarben genauer anzugeben.

     

    WARNUNG: Es ist wichtig, auf scharfe Ecken zu achten, da sie schwer zu erstellen sind.
     






     


    Variable Daten (Fotos, Vor und Nachnamen, Nummern)

    Für die Erstellung von Karten mit variablen Daten (z.B. Fotos, Vor- und Nachnamen, Nummern, etc.) ist es notwendig, drei Arten von Dateien bereitzustellen:
    1 - Excel-Datei mit einer Spalte für jedes gewünschte Variablenfeld und dessen Überschrift. Geben Sie nur die Daten ein, die auf der Karte gedruckt werden sollen;
    2 - Vierfarbige Datei zum Drucken im Format 89x60 mm;
    3 - Datei mit Beispielbild zur Positionierung der Variablenfeldern;
    4 - Ordner mit JPEG- oder PNG-Fotos im Format 2,5x3,5 cm (300dpi in CMYK). Alternativ bitten wir Sie, dass alle Fotos die gleichen Abmessungen und Eigenschaften haben, um die Erstellung jeder Karte zu erleichtern.


    Hinweis
    :
    - Die in der Excel-Datei enthaltenen Daten müssen korrekt sein, da sie genauso gedruckt werden, wie sie in der Datenbank eingegeben wurden (Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Leerzeichen, etc.).
    - In der Spalte "FOTOS" müssen die Namen der Jpeg- oder png-Dateien eingetragen werden, die sich im Ordner "Fotos" befinden, der zum Zeitpunkt der Bestellung gesendet wurde.
    - Wenn die Personalisierung mit einer bestimmten Satzschrift erfolgen soll, muss diese der Bestellung beigefügt werden.





    QR-code


    a) Excel-Datei: Sollten die im QR-Code zu hinterlegenden Daten variabel sein, so geben Sie in der Bestellung im Falle einer fortlaufenden Nummer nur die erste und die letzte Nummer an. Im Falle einer nicht fortlaufenden Nummer benötigen wir eine Excel-Datei.

    b) Grafik: Legen Sie in Ihrer Grafik ein quadratisches weißes Feld an. Um die optimale Lesbarkeit des QR-Codes zu gewährleisten, empfiehlt es sich, den Hintergrund des QR-Codes in der Grafik immer in Weiß anzulegen. Der QR-Code kann auf der Karte an beliebiger Stelle und in der von Ihnen benötigen Größe auf der Karte platziert werden. Der QR-Code wird optimalerweise in der Farbe Schwarz angedruckt.



    Unser Tipp: Sollte es sich um einen variablen QR-Code handeln, so empfiehlt es sich unter dem QR-Code eine Nummer anzugeben, an Hand derer die Karte schnell zu identifizieren ist.

    Hochprägung (Embossing)

    Mit der Technik der Hochprägung kann man Zahlen und Buchstaben erstellen, die erhoben auf der Karte erscheinen.

     

    Die Hochprägung kann nur horizontal (nicht vertikal) erfolgen und hat eine begrenzte Fläche von 73,5x34,8 mm. Die Hochprägung kann aus zwei Arten bestehen:
    - NORMAL - 3 mm. : FÜR BUCHSTABEN UND ZAHLEN.
    Die maximale Anzahl von Zeichen dieser Größe, die auf einer einzigenZeile gedruckt werden können, beträgt 25. (die Schriftart, die es grafisch simulieren könnte, ist LETTER GOTHIC - 11 P.);
    - OCR - 5 mm. : NUR FÜR ZAHLEN.
    Die maximale Anzahl von Zeichen dieser Größe, die auf einer einzigen Zeile gedruckt werden können, beträgt 20. (die Schriftart, die es grafisch simulieren könnte, ist OCR - 14 P.)

     



    Achtung, bitte: Das @-Symbol darf unter keinen Umständen hochgeprägt werden.Wenn Sie eine E-Mail-Adresse mit Hochprägung eingeben möchten, muss das @-Symbol in der Hotstamptechnik erstellt werden (die gleiche Farbe wird verwendet: Schwarz, Gold, Silber oder Weiß).

    Achtung, bitte: Bei der Hochprägung wird die Karte erwärmt und verformt. Aus diesem Grund sind die Texte auf der Vorderseite der Karte erhoben. Dies macht es unmöglich, Hotstampen oder Unterschriftsfelder in dem betreffenden Bereich anzubringen. Es ist auch darauf zu achten, dass keine wichtigen Teile der Grafiken in der Nähe der hochgeprägten Bereiche eingefügt werden.

     


        

    Unser Tipp: Falls Sie Sonderzeichen verwenden möchten, kontaktieren Sie uns bitte vorab, damit wir die Umsetzungsmöglichkeiten gemeinsam besprechen können.

     



    Spotlackierung


    Für die Erstellung von Karten mit Spotlackierung ist es notwendig, zwei Arten von Dateien bereitzustellen:
    1 - Vektor-Datei zur Angabe des Bereichs, in dem die Spotlackierung aufgetragen werden soll (mit 100% Schwarz zu füllen);
    2 - Vierfarbige Datei zum Drucken im Format 89x60 mm.



    ACHTUNG:
    - Der Lack darf nicht mehr als 50% der Karte bedecken;
    - Die Mindestdicke für die lackierte Fläche beträgt 0,5 Punkte
    - Die Sonderfarbe muss den Namen "Scodix" tragen.


     


    Hotstamp

    Für die Erstellung von Karten mit Heißfolienprägung (Hotstamp) ist es notwendig, drei Arten von Dateien bereitzustellen:
    1 - Vektor-Datei zur Angabe des Bereichs, in dem die Heißfolienprägung aufgetragen werden soll (mit 100% Schwarz zu füllen);
    2 - Vierfarbige Datei zum Drucken im Format 89x60 mm;
    3 - Beispieldatei mit der Positionierung der mit der Heißfolienprägung zu druckenden Elementen.



    Das Hotstamp ist eine Form der Heißprägung, mit der Logos und Texte in Gold und Silber, Weiß oder Schwarz hergestellt werden können.

     

    WARNUNG:
    - Da das Hotstamp 100% opak ist, ist alles, was unten aufgedruckt ist, nicht sichtbar;
    - Das Hotstamp wird nach dem Druck der Karte durchgeführt. Aus deisem Grund ist es ratsam, keine Konturen für das Hotstamp in die Druckdatei einzufügen, um Fehlauchsrtiungen mit dem untenstehenden Druck (out of register) zu vermeiden;
    - Der Schreibbereich muss mindestens 2 mm vom Rand der Karte entfernt sein;
    - Die Größe der Buchstaben muss mindestens 6 Punkte betragen.


    Unterschriftsfeld und Rubbelfeld

    Für die Erstellung von Karten mit UNTERSCHRIFTSFELD oder RUBBELFELD ist es notwendig, zwei Arten von Dateien bereitzustellen:

     

    1- Vierfarbige Datei zum Drucken im Format 89x60 mm;
    2- Beispieldatei mit der Positionierung des Unterschriftsfeldes und des Rubbelfeldes.

     

    WARNUNG
    - Sie werden nach dem Druck der Karte durchgeführt;
    - Das Unterschriftsfeld und das Rubbelfeld müssen mindestens 2 mm vom Rand der Karte entfernt sein;
    - Das Unterschriftsfeld kann entweder weiß oder transparent sein;
    -Das Rubbelfeld wird mit einer Standardtextur erstellt, die nicht geändert werden kann.

    Unser Tipp: Sollten Sie mehr als ein Standardunterschriftenfeld benötigen, so empfehlen wir das transparente Unterschriftenfeld.



     




    Rund- und Langloch

    Es ist möglich, Rund- oder Langlöcher auf die Karten aufzubringen, so dass sie mit allen Lanyards oder Metallclips verwendet werden können.

     

    Die verfügbaren Lochgrößen sind:
    1. Rundloch mit 4,8 mm Durchmesser;
    2. Rundloch mit 6 mm Durchmesser;
    3. 14x3 mm Langloch.

     

     



     

     

     

     

     

     

     

     

     


    Vorlagen


    Adobe Illustrator Icon.  Laden Sie eine Illustrator Kartenvorlage für Ihre Grafik


    Adobe Photoshop Icon.  Laden Sie eine Photoshop Kartenvorlage für Ihre Grafik


    Hier finden Sie je eine Grafik-Vorlage für Plastikkarten mit Rundloch, Langloch und Magnetstreifen.


    Grafik-Vorlage mit Rundloch
    Das Rundloch hat einen Durchmesser von 4,5 mm. Der Abstand vom Kartenrand beträgt 4 mm. Die Vorlage bietet Ihnen ein Rundloch an der kurzen Kartenseite und eines an der langen Kartenseite an. Die Löcher wurden jeweils mittig platziert. Bitte löschen Sie ggfs. das Loch, das Sie nicht benötigen.
    Laden Sie jetzt unsere Grafik-Vorlage mit Rundloch herunter!

    Grafik-Vorlage mit Langloch
    Das Langloch hat eine Länge von 14 mm und eine Höhe von 3 mm. Der Abstand vom Kartenrand beträgt 3 mm. Die Vorlage bietet Ihnen ein Langloch an der kurzen Kartenseite und eines an der langen Kartenseite an. Die Löcher wurden mittig platziert.Bitte löschen Sie ggfs. das Loch, das Sie nicht benötigen.
    Laden Sie jetzt unsere Grafik-Vorlage mit Langloch herunter!

    Grafik-Vorlage für Magnetstreifen
    Der Magnetstreifen (HiCo und LoCo) hat eine Länge von 85,5 mm und eine Höhe von 12,5 mm. Der Abstand vom Kartenrand beträgt 4 mm.
    Laden Sie jetzt unsere Grafik-Vorlage für Magnetstreifen herunter!



     

    Standardkarten


     

    Standardkarten


     

    Standardkarten


     

    Standardkarten



    Sollten Sie zur Kartenbestellung zusätzliche Informationen benötigen, so nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf.
    Wir stehen Ihnen gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung.
    Klicken Sie auf "Individuelles Angebot erstellen".

    Hotline

    Mo - Fr. 8.30 Uhr - 16 Uhr